Donau Klassiker mit A-ROSA RIVA
Donau Klassiker mit A-ROSA RIVA
Donau Klassiker mit A-ROSA RIVA
Donau Klassiker mit A-ROSA RIVA
Donau Klassiker mit A-ROSA RIVA
Donau Klassiker mit A-ROSA RIVA
Donau Klassiker mit A-ROSA RIVA
Donau Klassiker mit A-ROSA RIVA
Donau Klassiker mit A-ROSA RIVA
Donau Klassiker mit A-ROSA RIVA

Donau Klassiker mit A-ROSA RIVA

7- Nächte Flusskreuzfahrt

Übersicht

Wäre es nicht schön, könnte man auf einer einzigen Reise unzählige Städte und Landschaften kennenlernen, die alle für sich schon eine Reise wert sind? Kein Problem auf dieser fast 3.000 Kilometer langen Donauroute zwischen Schwarzwald und Schwarzem Meer. Im ungezähmten Bratislava trifft Renaissance auf Sozialismus und Science Fiction gedeiht neben Barock. Budapest, einerseits so prunkvoll, andererseits so windschief, improvisiert mit seinen Trümmerkneipen und Büros in ehemaligen Schulen oder Fabriken. Dazu die ungarischen Sprache! Wien schließlich, rosa-schnörkelig, wie frisch aus der Zuckerbäckerei, auch hier haben orientalische, deutsche und französische Einflüsse dazu beigetragen, dass man sich in die Stadt verliebt und immer wiederkommen möchte, um mehr von ihr zu entdecken. Und wahrscheinlich auch, um mehr von diesen Marzipanmarillen, den„Wäschermäderln“, zu naschen.


Das macht die Reise besonders:

  • Bustransfer ist bereits im Reisepreis inkludiert
  • Fahrt durch die romantische Wachau, die zum UNESCO- Welterbe gehört


Buszustiege:

  • Bamberg - Gutenbergstraße 1, Verlagsgebäude Fränkischer Tag
  • Coburg - Großer Anger / Parkplatz
  • Kulmbach - Großparkplatz „Schwedensteg“ / am Festplatz
  • Amberg - Bushaltebucht ggü Feuerwache
  • Weiden - Dr.-Pfleger-Str. / ggü. Neues Rathaus


Reisepapiere & Impfungen:

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Keine Impfungen vorgeschrieben


Mindestteilnehmerzahl:
30 Personen

Karte

Reiseverlauf

Ihre Route

TagHafenAnkunftAbfahrt
1. TagEngelhartszell (Passau)-17:00 Uhr
2. TagWien14:00 Uhr-
3. TagWien-20:00 Uhr
4. TagEsztergom08:00 Uhr10:30 Uhr
4. TagBudapest15:00 Uhr-
5. TagBudapest-16:00 Uhr
6. TagBratislava09:00 Uhr18:00 Uhr
7. TagMelk12:00 Uhr16:00 Uhr
8. TagEngelhartszell (Passau)07:00-

Ihr Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Engelhartszell/ Passau
Engelhartszell liegt am Südufer der Donau in Oberösterreich. Bereits in der Römerzeit entwickelte sich hier eine erste Siedlung, Überreste des Römerkastells befinden sich im Ortsteil Oberranna. Stift Engelszell ist seit 1926 das einzige Trappistenkloster Österreichs, seit 2012 wird dort auch Trappistenbier gebraut. Trappisten zeichnen sich dadurch aus, dass sie meist in großer Abgeschiedenheit und ständiger Askese leben. Engelhartszell blickt zurück auf eine lange Vergangenheit als Naherholungsstätte. Die Stadt liegt inmitten einer malerischen Flusslandschaft und ist heute Zentrum für Natur- und Stadtbegeisterte: Radfahrer, Wanderer und Schiffsreisende, alle kommen auf ihre Kosten.

2. Tag: Wien (Österreich)
Wiener Schnitzel und Sachertorte – das ist das Erste, woran man bei einem Besuch in Wien denken mag. Aber die Hauptstadt von Österreich hat noch einiges mehr zu bieten. Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Wien ist der Stephansdom, das Wahrzeichen der Stadt. Er wurde 1365 erbaut und ragt mit seinen 107 Metern über die Dächer der Stadt hinaus. Auch das Hundertwasserhaus, welches von dem gleichnamigen Künstler Friedensreich Hundertwasser gestaltet wurde, ist eine beliebte Sehenswürdigkeit bei Touristen aus aller Welt. Bei einem Spaziergang durch die Parkanlagen von Belvedere kann man sich die beiden Schlösser anschauen, in denen heute Museen zu finden sind. Und auch der Prater ist bei einem Besuch in der Stadt ein Muss.

3. Tag: Wien (Österreich)
Wiener Schnitzel und Sachertorte – das ist das Erste, woran man bei einem Besuch in Wien denken mag. Aber die Hauptstadt von Österreich hat noch einiges mehr zu bieten. Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Wien ist der Stephansdom, das Wahrzeichen der Stadt. Er wurde 1365 erbaut und ragt mit seinen 107 Metern über die Dächer der Stadt hinaus. Auch das Hundertwasserhaus, welches von dem gleichnamigen Künstler Friedensreich Hundertwasser gestaltet wurde, ist eine beliebte Sehenswürdigkeit bei Touristen aus aller Welt. Bei einem Spaziergang durch die Parkanlagen von Belvedere kann man sich die beiden Schlösser anschauen, in denen heute Museen zu finden sind. Und auch der Prater ist bei einem Besuch in der Stadt ein Muss.

4. Tag: Esztergom (Ungarn)
Esztergom ist eine der ältesten Städte Ungarns und liegt im Norden des Landes an der Grenze zur Slowakei. Das Stadtbild von Esztergom wird durch die riesige Basilika, der Kathedrale Mariä Himmelfahrt und St. Adalbert, die auf dem Burgberg über der Stadt thront, bestimmt. Sehenswert ist auch die Maria-Valeria-Brücke, die als Grenzübergang zur slowakischen Stadt Štúrovo dient. Diese wurde im zweiten Weltkrieg zerstört und erst im Jahre 2001 wieder aufgebaut.

Budapest (Ungarn)
Die ungarische Hauptstadt Budapest ist die größte Stadt an der Donau. Besonders sehenswert ist die Kettenbrücke, das Wahrzeichen der Stadt, die bei Dunkelheit mit all den Lichtern ein traumhaft schönes Bild abgibt. Die Andrássy út, die Prachtstraße, gehört seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe und führt an allen wichtigen kulturellen Bauwerken der Stadt vorbei, wie der Staatsoper, dem Operettentheater, dem Oktogon-Platz, dem Franz-Liszt-Gedenkmuseum und der alten Musikakademie. Auch der Heldenplatz ist einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Budapests. In der Mitte des Platzes steht das imposantes Milleniumsdenkmal und rund um den Platz gibt es zahlreiche Museen zu besichtigen.

5. Tag: Budapest (Ungarn)
Die ungarische Hauptstadt Budapest ist die größte Stadt an der Donau. Besonders sehenswert ist die Kettenbrücke, das Wahrzeichen der Stadt, die bei Dunkelheit mit all den Lichtern ein traumhaft schönes Bild abgibt. Die Andrássy út, die Prachtstraße, gehört seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe und führt an allen wichtigen kulturellen Bauwerken der Stadt vorbei, wie der Staatsoper, dem Operettentheater, dem Oktogon-Platz, dem Franz-Liszt-Gedenkmuseum und der alten Musikakademie. Auch der Heldenplatz ist einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Budapests. In der Mitte des Platzes steht das imposantes Milleniumsdenkmal und rund um den Platz gibt es zahlreiche Museen zu besichtigen.

6. Tag: Bratislava (Slowakei)
Bratislava liegt im Südwesten der Slowakei an der Grenze zu Österreich und Ungarn an der Donau. Bratislava ist Hauptstadt und zugleich größte Stadt des Landes. Aufgrund der Nähe zur österreichischen und ungarischen Grenze wird in Bratislava neben slowakisch auch ein wenig deutsch und ungarisch gesprochen. Die Burg Bratislava ist eines der Hauptziele bei einem Tagesausflug. Vom Krönungsturm aus erhält man einen traumhaften Panoramablick auf Österreich und die Karpaten. In der autofeien historischen Altstadt befindet sich neben vieler Sehenswürdigkeiten, wie dem Rathaus und dem Michaelertor, auch das Slowakische Nationalmuseum.

7. Tag: Wachau (Österreich)
Wachau ist eine Landschaft in Niederösterreich und wurde im Jahr 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Neben der ausgeprägten Weinkultur gibt es in der Wachau zahlreiche Burgen und Ruinen zu besichtigen. Die beiden Städte Melk und Krems sind ebenfalls einen Abstecher wert. Der Rad- und Schifffahrtstourismus auf der Donau stellen eine wichtige Einnahmequelle der Region dar.

Melk (Österreich)
Bei einer Reise auf der Donau darf ein Besuch des Stiftes Melk nicht fehlen. Die gleichnamige Stadt liegt in Niederösterreich und hat rund 5.200 Einwohner. Das barocke Benediktinerkloster Stift Melk liegt auf einem Hügel und dominiert das Stadtbild. Die Anlage beherbergt unter anderem ein Gymnasium, ein Café und ein Museum, welches den Besuchern die Geschichte des Klosters näherbringt. Wieder zurück in der Stadt kann man bei einem Spaziergang durch die Altstadt weitere Kirchen besichtigen. Im Stadtmuseum Melk erfährt man noch ein wenig mehr über die Geschichte der Stadt und der Umgebung.

8. Tag: Abreise
Nach einem letzten ausgiebigen Frühstück treten Sie die Heimreise an.

A-ROSA Riva

Komfortable Kabinen

  • Großzügige Kabinen: 14,5 m² zum Wohlfühlen
  • Kategorie C/D: stilvoll wohnen und vom französischen Balkon die Aussicht genießen
  • Kategorie S: preiswert und familienfreundlich mit Zusatzbett

SPA-ROSA

  • Erstklassige Wellness-Angebote mit Produkten von BABOR und ST BARTH
  • Großzügiger SPA-Bereich mit Außenbereich und z.T. mit Whirlpool
  • Professionelle Trainer und ausgebildetes Fachpersonal
  • Beauty- und Kosmetikbehandlungen
  • Panoramasauna (Sanarium)

Restaurant und Bar

  • Leichte Küche, gepaart mit regionalen Spezialitäten und spezielle Themenabende
  • Weinwirtschaft: ein Dinner in entspannter Atmosphäre, mit den passenden Weinen
  • Sitzplätze im Außenbereich
  • Angenehme Atmosphäre: keine feste Kleider- und Sitzplatzordnung
  • Ausgesuchte Weine oder exotische Cocktails an der Bar, in stilvollem Ambiente

Leistungen

Inklusivleistungen

  • Bustransfer nach Engelhartszell/zurück
  • 7 Übernachtungen an Bord der A-ROSA Riva in der Kat. S, Deck 1
  • 7 x VollpensionPlus
  • Freie Nutzung der Bordeinrichtungen (SPA, Fitness, etc.)
  • Täglich abwechslungsreiche Bordunterhaltung
  • Hafengebühren

Wunschleistungen pro Person

  • Aufpreis 2-Bett Kabine Außen, Deck 1 Kat. A: € 200,-
  • Aufpreis 2-Bett Kabine Außen mit frz. Balkon, Deck 2 Kat. C: € 500,-
  • Einzelkabinen auf Anfrage buchbar

Nicht enthalten

  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Versicherungen
  • Ausflüge

Hinweise

VollpensionPlus beinhaltet zusätzlich zum Frühstücksbuffet umfangreiche Mittags- und Dinner-Buffets, Mineralwasser zu den Essenszeiten, Live-Cooking am Buffet, zur Einschiffung diverse Snacks am Anreisetag, Tee- und Kaffeestunde mit Kuchen & Gebäck, saisonale Ergänzungen, wie Mitternachtssnack oder regionale Aktionen, ermäßigte Preise für das servierte A-ROSA Dining & Dining exclusive.

Bitte beachten Sie

Alle angegebenen Reisepreise in Euro - Änderungen vorbehalten, maßgeblich ist die Reisebestätigung. Sterneklassifizierung aller Unterbringungen nach Landeskategorie. Es gelten die Reise- und Zahlungsbedingungen des Veranstalters FRK Gruppen- und Erlebnisreisen GmbH, Egelseestr. 29, 96050 Bamberg. Mit Erhalt der schriftlichen Reisebestätigung und Zugang des Reisepreissicherungsscheines wird eine Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises fällig, der Restbetrag ist 28 Tage vor Abreise zu leisten. Die von uns mit der Durchführung dieser Reise eingesetzten Busunternehmen finden Sie unter Service - Unsere Buspartner.

Termine & Preise

alle Preise in € pro Person, keine Kinderermäßigung
Anreisetage: Zimmerartp.Pers.
Reisetermin Oktober11.10.17-18.10.172-Bett Außenkabine Kat. S849,-
 2-Bett Außenkabine Kat. A1.049,-
2-Bett Außenkabine Kat. C1.349,-
Einzelkabine Kat. A1.499,-
Einzelkabine Kat. C1.899,-
Reisetermin September20.09.17-27.09.172-Bett Außenkabine Kat. S899,-
 2-Bett Außenkabine Kat. A1.099,-
2-Bett Außenkabine Kat. C1.399,-
Einzelkabine Kat. A1.499,-
Einzelkabine Kat. C1.899,-